zum Inhalt

Persönlichkeiten der Halleschen Kirchengeschichte

August Hermann Francke (1663-1727)

August Hermann Francke, Theologe und Pietist, Universitätsprofessor und Pädagoge war der Gründer der 'Glauchaschen Anstalten', die später als 'Francken's Stiftungen' oder auch 'Franckesche Stiftungen' als Mustereinrichtung der 'Armenpflege', der Schulbildung, der pietistischen Mission, der Verknüpfung sozialen und ökonomischen Engagements in Europa und der Welt einzigartig waren.

22.März 1663 in Lübeck als Sohn eines Rechtanwaltes und Syndikus geboren
  erhielt seine Schulbildung durch einen Privatlehrer, nach dem einjährigen Besuch des Gymnasiums in Gotha erlangte er mit 14 Jahren die Reife zum akademischen Studium,
1679 Immatrikulation an der Universität Erfurt
1679-1682 Studium in Kiel
1685 erwarb die Magisterwürde und begann mit Vorlesungen. Zusätzlich zu seinen Englischkenntnissen, erlernte er auch noch die italienische Sprache und übersetzte 2 Schriften Michael de Molinos ins Lateinische.
1687 reiste nach Lüneburg und erlebte dort während der Meditation seine Bekehrung.
1688 setzt in Hamburg seine Bibelstudien fort
1689 Lehrtätigkeit in Leipzig, welche ihm von der Fakultät bald untersagt wurde
1690 Diakonus an der Augustinerkirche Erfurt
1691 Berufung durch Kurfürst Friedrich III. als Professor der griechischen und hebräischen Sprache an die neue Universität Halle, Antritt erst 1698
1694 Übernahme der Pfarrstelle an der Georgenkirche in Glaucha
1695 Gründung einer Armenschule und eines Waisenhauses
1696 Eröffnung des Pädagogiums (eine Art Ritterakademie für Söhne gutgestellter Eltern)
1698 wurde Professor der Theologie und 17 Jahre später Pfarrer an der Ulrichskirche in Halle
08. Juni 1727 in Halle an den Folgen eines Schlaganfalls gestorben

Quellen und weitere Informationen:
www.francke-halle.de
www.ahfs-hamburg.de
Biografisch-Bibliografisches Kirchenlexikon
rbb Preußen-Chronik
www.sigurdhebenstreit.de
www.mdr.de
www.evangeliumsgemeinde.de
Literatur


Veranstaltungen August 2019
So Mo Di Mi Do Fr Sa
        01 4 02 4 03 4
04 33 05 1 06 4 07 4 08 3 09 3 10 3
11 32 12 2 13 4 14 8 15 5 16 3 17 28
18 33 19 2 20 6 21 2 22 8 23 1 24 8
25 31 26 1 27 2 28 7 29 4 30 6 31 8

Nachfolgend finden Sie einen detailierten Ausblick auf die Gottesdiensttermine des kommenden Wochenendes für die evangelischen sowie freikirchlichen Gemeinden als Übersicht sowie den Aushang Katholischer Gemeinden zum Download:

pdf-Icon des Dokumentes Gottesdienste am kommenden WE und in der darauffolgenden Kalenderwoche (*.pdf-Datei, 218 KB)

pdf-Icon des Dokumentes Aushang Katholische Stadtgottesdienste (*.pdf-Datei, 83 KB)