zum Inhalt

DIE HALLESCHE NACHT DER KIRCHEN 2021

am Samstag, 21. August 2021
Motto: „Das Salz der Erde. Herkunft trifft Zukunft“

HALLESCHE NACHT DER KIRCHEN 2015 Als im Jahr 2001 die HALLESCHE NACHT DER KIRCHEN ins Leben gerufen wurde, hätte wohl niemand der damaligen Initiatoren an solche eine Erfolgsgeschichte geglaubt.

Das Motto lautet in diesem Jahr „Das Salz der Erde. Herkunft trifft Zukunft“. Auch im christlichen Kontext ist die Symbolik des Salzes zu finden. Der biblische Zuspruch „Ihr seid das Salz der Erde.“ aus dem Matthäus-Evangelium, ist eine der tragenden Säulen für Christinnen und Christen. Ebenso, wie Salz dem Essen seinen Geschmack verleiht, ist die Vielfalt des geistlichen Lebens die Würze unserer Gesellschaft. In der großen Beteiligung der verschiedenen Konfessionen an der NACHT DER KIRCHEN (NDK) und dem alljährlichen Programmangebot wird dies in besonderer Weise spürbar. Wie immer gewährten die gastgebenden Gemeinden den Besucherinnen und Besuchern dabei auch ganz besondere Einblicke in ihre Traditionen und in ihr christliches Selbstverständnis.

Die HALLESCHE NACHT DER KIRCHEN ist das älteste ökumenische Sommerfest Mitteldeutschlands. Sie ist eine der größten Kirchennächte in Ostdeutschland. Die gesamte Veranstaltung wird fast ausschließlich vom ehrenamtlichen Engagement der christlichen Gemeinden getragen. Die NDK ist der Beitrag der halleschen ACK zum städtischen Themenjahr "Halexa siede Salz. Herkunft trifft Zukunft."

Veranstaltungen Mai 2021
So Mo Di Mi Do Fr Sa
            01 1
02 33 03 4 04 4 05 6 06 8 07 4 08 4
09 28 10 2 11 5 12 4 13 14 14 3 15 2
16 23 17 2 18 5 19 5 20 4 21 4 22 4
23 35 24 12 25 5 26 4 27 3 28 3 29 4
30 31 31 3          

Nachfolgend finden Sie eine detaillierte Übersicht über die Gottesdiensttermine am kommenden Wochenende für die evangelischen sowie freikirchlichen Gemeinden zum Download:

pdf-Icon des Dokumentes Gottesdienste am kommenden WE und in der darauffolgenden Kalenderwoche (*.pdf-Datei, 190 KB)


  
  
©  Impressum Kirchenkreis Halle-Saalkreis  |  
Sitemap   | nach oben|Seite drucken